Nördlingen, 31.01.2021

Nach Brand in der Asylunterkunft – THW Ortsverband Nördlingen richtet Notunterkunft ein

Am Sonntag, den 31.01.2021 wurde der Fachberater des THW Ortsverbands Nördlingen um 9 Uhr von der Feuerwehr Nördlingen alarmiert.

Nach dem Brand in der Asylunterkunft in der Nürnberger Straße konnten die dortigen Bewohner nicht mehr in den Räumlichkeiten verbleiben. Von der Feuerwehr wurde eine Notunterkunft in der Schillerhalle sowie das benötigte Material organisiert und das THW zur Ertüchtigung angefordert.

Die Fachgruppe Notinstandsetzung und -versorgung hat daher Absperrgitter vom örtlichen Bauhof zum Einsatzort transportiert. Dort wartete bereits die Bergungsgruppe. Gemeinsam mit der BRK Bereitschaft Nördlingen errichteten unsere Helfer Abgrenzungen und Feldbetten in der Turnhalle um den Schutzsuchenden etwas Ruhe und Privatsphäre zu ermöglichen.

Der Einsatz endete nach etwa fünf Stunden gegen 14:30 Uhr. Dieser Einsatz zeigte einmal wieder, dass die Zusammenarbeit der örtlichen Organisationen der Gefahrenabwehr unkompliziert, kameradschaftlich und zuverlässig funktioniert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: